Fitbit Versa Test – neue Fitness Smartwatch vorgestellt

Fitbit Versa Test Fitness Smartwatch: Heute möchten wir eine neue Smartwatch aus dem Hause Fitbit vorstellen, welche auf den ersten Blick stark an eine Apple iWatch erinnert. Die Fitbit Versa wird aber vor allem als neue Gesundheits- und Fitness Smartwatch beschrieben. Welche Funktionen diese Uhr mit sich bringt und was sie alles kann erfahrt ihr in unserem Bericht. Natürlich haben wir auch auf die ersten Tests geschaut. Die Pulsuhr und Fitnessuhr erscheint aber erst am 16. April. Dennoch lohnt es sich bereits jetzt das neue Geräte genauer anzuschauen.

Fitbit Versa
Fitbit Versa vorgestellt

Design der Fitbit Versa

Beginnen wir wie immer mit dem Design. Die Bilder sollten natürlich bereits schon einiges aussagen. Die Fitbit Versa gibt es in verschiedenen Ausführungen und Farben. Gut fanden wir, dass bei jeder Uhr gleich zwei Armbänder dabei sind. Zum einen gibt es ein Armband in S und damit klein mit den Abmessungen 140 mm bis 180 mm Umfang des Handgelenkes und zum anderen gibt es noch die L groß Variante mit einem Umfang von 180 mm bis 220 mm. Laut unserer Information sollen beide Armbänder dem Lieferumfang beiliegen.

Das Display der Pulsuhr selber hat eine Größe von 34mm in der Diagonale und eine 24,075 mm auf 24,075 mm quadratische Form. Über die Stärke der Uhr konnten wir nichts finden. Dennoch scheint die Fitbit Versa nicht nur für Männer etwas sein, sondern auch eine schöne Fitnesswatch für die Damen. Wobei wir auch bereits bei den Farben wären, denn dort sieht man auch schnell welches Zielpublikum Fitbit hier ansprechen möchte.

Zum einen kann man die Fitbit Versa im klassischen Schwarz / Aluminium kaufen. Zudem gibt es noch eine Pfirsich / Aluminium Rosegold Version und eine Grau / Aluminium Silber Version. Preislich liegen alle drei Versionen bei rund 199,95€.

Wer etwas mehr bezahlt, um genau zu sein 229,95€ der bekommt die Fitbit Versa auch in einer Special Edition. Hier hat man dann Textilarmbänder zur Auswahl. Zum einen das Dunkelgrau gewobene / Aluminium Graphitgrau oder aber auch das Lavendel gewobene / Aluminium Rosegold Armband. Gut fanden wir auch, dass es jede Menge Armbänder als Ersatzteile gibt und man somit auch ein Lederarmband oder andere Farben kaufen kann. Diese lassen sich zudem recht einfach austauschen. Auch für die Männer und Herren gibt es sogar noch Metallarmbänder, welche die Fitbit Versa zusätzlich aufwerten. Dort sind allerdings 99,95€ extra fällig. Dennoch fanden wir diese Möglichkeit sehr gut.

Display der Fitbit Versa

Beim Display setzt man auf ein Touchdisplay. Die Bedienung ist dadurch sehr einfach und intuitiv. Zudem kann man das Display auch individuell einstellen. Man hat die Auswahl aus verschiedenen Ziffernblättern und Designs und kann somit immer wieder auch für Abwechslung sorgen. Etwas was uns besonders gut gefallen hat.

Das Gewicht der Uhr muss nicht weiter erwähnt werden, denn das design ist nicht nur schlank gehalten, sondern auch der Tragekomfort sollte sehr gut sein. Dies soll auch dazu führen, dass die Fitbit Versa auch in der Nacht am Handgelenk bleibt. Warum ist letztendlich in den Funktionen zu finden.

 

Garantie und Geld zurück Garantie der Fitbit Versa

Gut fanden wir auch die Möglichkeit, dass man die Uhr bis zu 45 Tage wieder zurückgeben kann und sein Geld somit ach zurückbekommt. Zudem bietet Fitbit bei der Fitbit Versa auch eine Garantie von 2 Jahren an, was aber üblich ist. Bestellt man die Fitbit Versa direkt entfallen die Versandkosten. Ach über Amazon ist dies möglich. Vorbestellen kann man sie bereits jetzt.

 

Schnittstellen und Akku der Fitbit Versa

Bis zu 4 Tage ohne ans Netz zu müssen soll der Akku der Fitbit Versa halten. Dabei zeichnet sie alle Aktivitäten und auch den Schlaf auf. Im Vergleich zu anderen Modellen aus dem Hause Polar oder aber auch Garmin, kann sich das sehen lassen.

In Sachen Schnittstellen setzte man auf Bluetooth was auch keine Überraschung ist. Damit lassen sich nicht nur die Gesundheits- und Fitnessdaten an die App übertragen, sondern man kann zudem auch noch den Fitbit Flyer Kopfhörer verbinden. Wobei wir schon bei einem weiteren Feature wären. Die Daten werden natürlich kabellos übertragen. Zudem kann man in der Fitbit App auf dem Smartphone sich individuelle Dashboards anlegen.

In Sachen Schnittstellen hat man auch an NFC gedacht, denn ein NFC Chip wurde in die Fitbit Versa Smartwatch integriert und somit steht auch dem bargeldlosen bezahlen der Zukunft nichts mehr im Wege. Aktuell ist die Anzahl der Banken noch überschaubar aber es sollte sich hier in den nächsten Jahren einiges tun. Nach unseren Informationen hat man den Chip aber nur in der Special Edition integriert.

Leider ist ein GPS Sensor nicht integriert und wenn man diese Funktion nutzen möchte muss ein Smartphone gekoppelt sein um den Sensor des Smartphones zu nutzen. Hat man dies allerdings gemacht, dann kann man auch beim Wandern oder Laufen seinen Strecke aufzeichnen und diese auch auf dem Display der Fitbit Versa anschauen.

Smartwatch Funktionen der Fitbit Versa

Besonders gefallen hat uns die Möglichkeit Musik mit der Fitbit Versa zu hören. Wie im Teil der Schnittstellen bereits erläutert ist es möglich einen Kopfhörer zu koppeln. De Fitbit Versa selber bietet Platz für rund 300 Lieder, wobei wir über den genauen Speicherplatz nichts finden konnten. Zudem lässt sich die Fitbit auch mit Deezer koppeln um dort seine Playlist herunterzuladen. Dazu wird natürlich vorausgesetzt, dass man ein Deezer Abo hat.

Die Verbindung mit dem Smartphone sollte kein Problem sein und somit auch nicht der Empfang von Smart Notifikationen wie Push Benachrichtigungen, Anrufen, SMS, Mittelungen und vieles mehr. Zudem kann man die Fitbit Versa auch mit Apps erweitern. Dazu kann man Fitness, Sport, Reisen und Nachrichten abrufen.

 

Fitness und Gesundheitsfunktionen der Fitbit Versa

Beginnen wir nun mit dem Blick auf die Funktionen und für was die Pulsuhr letztendlich ausgelegt ist. Wie immer möchten wir zuerst auf die Möglichkeit schauen wie man die Herzfrequenz hier aufnehmen kann. Ohne die Herzfrequenzfunktion sind die meisten Geräte nicht sinnvoll. Natürlich ist ein Herzfrequenzsensor enthalten und dieser nimmt den Puls direkt am Handgelenk ab. Daraus lässt sich dann auch der Kalorienverbrauch schließen und die Fitbit Versa hilft einem, dabei diesen entsprechend zu bewerten. Zudem kann man auch seinen Ruhepuls überwachen. Die Cardio Fitness wird dadurch ebenso bestimmt. Der Sensor setzt auf das bewährte optische System.

In Sachen Cardio Fitness setzt man aber noch einen drauf und hat einen besonderen Cardio Fitness Index eingebaut. Dieser erlaubt es seinen Fortschritt ständig zu sehen und man stellt fest wie man sich oder ob man sich verbessert hat.

Natürlich werden bei der Fitbit Versa auch alle Aktivitäten des Tages getrackt. Dazu gehören die zurückgelegten Schritte, die gesamte Strecke, die verbrannten Kalorien, die bewältigten Etagen (HM), die aktiven Minuten und auch die Zeit im Stillstand. Natürlich werden auch die Herzfrequenzdaten aufgezeichnet und können in der App entsprechend auch ausgewertet werden.

Die Smart Track Funktion erlaubt es automatisch ausgewählte Sportarten wie Laufen der Radfahren aufzuzeichnen. Noch ein Wort zu den Sportarten, denn die Fitbit Versa besitzt mehr als 15 Trainingsmodis.

Zudem kann man auch individuelle personalisierte Erinnerungen und Ziele festlegen an die man dann auch immer entsprechend erinnert wird. Hier kann zum Beispiel ein Plan für das Trinken oder aber auch ein Schlafplan hinterlegt werden.

Auch eine automatische Schlafaufzeichnung ist integriert. Die Schlafphasen können somit ausgewertet werden. REM Phase, Tiefschlaf oder Leichtschafphasen können analysiert werden.

Auch ein eher neues Feature sind die geführten Atemübungen.

Schwimmen mit der Fitbit Versa

Gut fanden wir, dass die Fitbit Versa auch zum Schwimmen geeignet ist. Dazu bringt sie nicht nur ein bis 50 Meter Tiefe wasserdichtes Gehäuse mit sich, sondern auch noch spezielle Funktionen, welche es erlauben auch im Wasser seine Aktivität zu messen. Hier wird neben den der Zeit auch die Runde aufgezeichnet und der Kalorienverbrauch entsprechend bestimmt. Natürlich macht auch Regen der Uhr nichts aus.

Aufzeichnung und Kontrolle der Periode / Zyklus für Frauen

Besonders Funktionen für die Frau sind bei der Fitbit Versa integriert. In Verbindung der Fitbit App und der Uhr kann man seine Periode protokollieren. Dadurch soll man gewisse Unregelmäßigkeiten mit seinen anderen sportlichen Werten vergleichen und in Verbindung bringen. Schlaf, Aktivität und Körpergewicht können somit verglichen werden. Allerdings schreibt hier Fitbit, dass diese Funktion erst demnächst zu bekommen ist. Vermutlich muss man hier auf ein Update der Software warten, was aber nur Spekulation ist.

Aktuell setzt man auf das neue Betriebssystem FitBit OS 2.0. Dieses findet man auch bei der Fitbit Ionic.

 

Fassen wir die wichtigsten Leistungs- und Ausstattungsmerkmale nochmal zusammen:

  • Schlankes Design der Fitbit Versa
  • Beide Armbänder im Lieferumfang
  • Alle wichtigen Funktionen enthalten
  • Perioden Aufzeichnung und Tracking für die Frau
  • Schwimmfunktionen enthalten
  • Kein GPS enthalten
  • Musikhören via Bluetooth Kopfhörer möglich
  • Smartwatch Funktionen Display veränderbar
  • Akkulaufzeit von 4 Tagen
  • Attraktiver Preis

 

Fazit zur Fitbit Versa

Nachdem wir uns nun die kompletten Features angeschaut haben, bleibt noch unser Fazit. Zuerst haben wir uns auf Tests zur neuen Fitbit Versa gemacht. Wir haben auch ein Video für euch angefügt. wo man den Lieferumfang und auch einen ersten Eindruck gewinnen kann.

Neben den vielen Funktionen der Smartwatch kann vor allem ach der Preis von rund 200 Euro überzeigen. Vergleich man diese Smartwatch mit anderen, dann scheint es Fitbit hier wichtig gewiesen zu sein, dass der Preis günstig bleibt. Ob man von einer reinen Smartwatch sprechen kann ist fraglich viel mehr setzt man hier ach noch auf die vielen Fitnessfunktionen. Das design hat uns außerordentlich gut gefallen und auch die Verarbeitung bei Fitbit ist sehr gut. Ob sie allerdings einen Alternative zur Apple Watch herstellt ist fraglich. Das design lehnt sich aber stark an diese an. Rund um kann man aber von einem sehr guten Preis Leistungsverhältnis reden.

Wir haben neben dem Video auch noch einen ausführlichen Testbericht auf mobilesyrup für euch gefunden. Einfach dem Link folgen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen