Polar A370 Erfahrungen und Test des Fitness Tracker

Fitness Tracker Polar A370 vorgestellt: Nicht mehr ganz neu, aber aktuell in einer besonderen Edition zu bekommen ist der Polar A370 Fitness Tracker. Polar pusht diesen mit der Les Milles Edition und den dazugehörigen Sportprofilen und Workouts. Was es alles zum Polar A370 Fitness Tracker zu sagen gibt erfahrt ihr hier. Wie immer gibt es auch die Tests und Erfahrungen der User dazu. Schließlich sollen die Aussagen nicht nur auf einer Meinung beruhen.

Polar A370 Test
Bild Polar.com

 

Nachfolger des Polar A360 Fitness Tracker

Schaut man sich den neuen Tracker an dann stellt man schnell eine Ähnlichkeit mit dem A360 fest. Der A370 stellt wesentliche neuen Veränderungen im Software Bereich zur Verfügung und Optisch hat er vor allem was die Herzfrequenz und Pulsmessung am Handgelenk anbelangt einige Veränderungen erfahren. Im Review und Test ganz unten als Video kann man dies auch schön sehen.

 

 

Design des Polar A370 Fitness Tracker

Beginnen wir mit dem Design des Gerätes. Das Gewicht des Polar A370 Fitness Tracker beträgt 31,7 Gramm in der Small Ausführung und in der normalen Ausführung wiegt der Polar A370 Fitness Tracker 37,3 Gramm. Das Armband ist 13,5 mm dick und 23,5 mm breit. Das Material des Armbandes ist wie auch bei vielen Fitness Trackern Silikon. Besonders gut sollte es deshalb zu tragen sein. Die Armbandgröße gibt es in S, M, und L und somit ist es ein Gerät nicht nur für Männer, sondern spricht auch die modische Frau an. Zudem gibt es 6 Farben von Wechselarmbändern. Hier sollte jeder seine passende Farbe finden. Jedes Wechselarmband liegt bei rund 25 Euro.

Auch Wasserdicht ist der Polar A370 Fitness Tracker mit 30 Metern. Das Vollfarb TFT Display mit dem weiten Betrachtungswinkel und dem kapazitiven Touchscreen verschafft nicht nur einen guten Blick auf sämtliche Werte, sondern lässt auch eine angenehme Bedienung zu. In den Tests hat der Polar A370 Fitness Tracker auch bei Sonnenlicht Einstrahlung gut abgeschnitten. Die Auflösung von 80 x 160 Pixel ist sehr gut und auch eine scharfe Darstellung ist somit möglich. Im Vergleich zum Vivofit 4 scheint das Display vergleichbar zu sein. Die Größe des Bildschirms ist 13 mm x 27 mm.

 

Akku und Speicher des Polar A370 Fitness Tracker

Kommen wir zum eingebauten Akku. Hier steht einem ein 110 mAh Akku zur Verfügung, welcher natürlich wieder aufgeladen werde kann. Im Lieferumfang ist das Kabel mit dabei. Bei der Akkulaufzeit gibt der Hersteller 4 Tage bei einer 24/7 Activity Tracking Aufzeichnung. Zudem kann auch eine Stunde am Tag trainiert werden. Diese Laufzeit erhöht sich entsprechend ohne Training. Abhängig ist die Laufzeit auch von der kontinuierlichen Pulsmessung. Leider gibt es in verschiedenen Erfahrungsberichten hier große Bemängelungen. Viele sind der Meinung, dass bereits nach zwei Tagen Schluss ist.

 

Funktionen des Polar A370 Fitness Tracker

Auch hier hat Polar an die Pulsmessung gedacht. Ein Pulsmesser sitzt auch im Polar A370 Fitness Tracker und nimmt den Puls direkt am Handgelenk ab. Zudem kann man den Polar A370 Fitness Tracker auch mit dem H10 Brustgurt koppeln. Somit ist auch der Fitness Test möglich. Dieser testet in nur 5 Minuten den aeroben Fitness Level. Ansonsten wird der Puls kontinuierlich mit dem eingebauten Sensor gemessen. Dieser besteht aus 2 grünen LEDs und einer Fotodiode. In verschiedenen Tests mit Brustgurten, kann man heute sagen, dass die Messung bereits sehr zuverlässig ist. Natürlich gibt es noch gewisse Schwankungen, vor allem dann, wenn die Platzierung nicht stimmt. Beeinflussende Faktoren können hier dunkle Haut, Tattoos und auch der Sitz des Trackers sein.

 

 

In diesem Zuge noch ein Wort zur Konnektivität des Polar A370 Fitness Tracker. Die Synchronisation mit dem PC oder einem Handy bzw. Smartphone erfolgt über die Bluetooth Technologie wie man sie auch von anderen Pulsuhren und Sportuhren kennt. Auch werden die Daten gleich in der Polar Flow App übertragen. Natürlich können die Daten auch über das Micro USB Kabel direkt mit einem PC oder mit einem Mac übertragen werden. Falls man keine Synchronisation mit dem Handy möchte.

Auch eine Verbindung zur Polar Waage Balance ist möglich. Zudem wie bereits oben beschrieben, kann der Polar A370 Fitness Tracker mit dem H10 Herzfrequenz Sensor verbunden werden. Apps wie Apple Health Kit, Google Fit, MyFitnessPal und auch MalMyFitness sind kein Problem.

 

Werfen wir noch einen Blick auf die weiteren Funktionen. Neben der bereits beschriebenen Pulsmessung und was alles dazu gehört wie zum Beispiel der Kaloriengehalt, der Ruhe oder Normalpuls, der Maximalpuls und auch der Durchschnittspuls. Vielleicht noch ein Wort zu den Kalorien, denn Polar nennt dies die Smart Kalorien, welche hier nicht nur die Aktivität oder einen Workout tracken, sondern auch noch die kontinuierliche 24/7 Kalorien aufnehmen und diese auch getrennt analysierbar machen.

Natürlich steht auch bei diesem Polar A370 Fitness Tracker die Aktivität und das Tracking im Vordergrund. Deshalb gibt der Tracker einem auch gewisse Tagesziele und Doings vor. Polar nennt dies Aktivitäts Anleitungen. Auch den Aktivitäts Nutzen legt Polar hier einem näher, so dass auch die Motivation nicht zu kurz kommen sollte.

Zudem ist auch die Schlafüberwachung von Polar mit integriert. Polar nennt dies Sleep Plus und spricht vor allem von einer sehr hohen Genauigkeit. Schrittzähler und Co dürfen auch nicht fehlen, sind aber heute bereits ein Standard.

Dass man natürlich auch Workouts und Trainings mit dem Polar A370 Fitness Tracker machen kann ist klar. Auch daraus gibt einem Polar Tipps und sagt einem wie weit und wie gut man sich bereits verbessert hat. Auch Trainingspläne zum Laufen und Co können über Polar Flow eingespielt werden. Dazu später aber bei der Les Milles Sonderedition mehr.

Wer GPS nutzen möchte, um zum Beispiel seine Strecke welche er gelaufen ist nachzuverfolgen, muss dies über das Smartphone machen. Einen GPS Sensor hat Polar nicht eingebaut. Dennoch besteht die Möglichkeit über Umwege. Ansonsten kann man seinen Workout auch ohne Smartphone aufnehmen und das Handy getrost in der Tasche lassen.

Polar A370 Fitness Tracker misst zum Beispiel im Fitnessstudio auf dem Laufband seine Bewegungen über das Handgelenk. Hier wurde ein Beschleunigungssensor implementiert, so dass man auch Indoor seinen Aktivität wie Distanz oder Geschwindigkeit / Pace messen kann.

Wer sich lange nicht bewegt der wird über den Inaktivitätsalarm daran erinnert sich wieder zu bewegen. Eine Funktion, welche heute bereits in jeder Smartwatch zu finden ist.

Sehr gut fanden wir die vielen Sportprofile des Polar A370 Fitness Tracker. Über 100 Stück stehen einem hier zur Verfügung. Zudem kommt noch die Special Edition dazu.

 

Sonderedition Les Milles zum Polar A370 Fitness Tracker

Aktuell bewirbt Polar den Polar A370 Fitness Tracker mit einer Sonderedition. Mit dabei ist in diesem Paket auch die Workouts und Sportprofile von Les Milles, welche man sonst für extra Geld bezahlen muss. Über die Software Plattform Polar Flow, kann man dann seine Sportprofile entsprechend einstellen und natürlich die Workouts auch analysieren.

 

Anleitung zu den Sport Profilen von Les Milles

Master Trainer Michael Steenhouwer hilft bei den Einweisungen. Er hat im nachfolgenden Video eine Schritt für Schritt Anleitung erstellt, welche zeigt wie man die Sportprofile auf seinen A370 Fitness Tracker bekommt. Hier spricht Michael über die Polar Flow App. Erklärt wird auch was man in den einzelnen Schritten alles machen muss um sich die Sportprofile auszuwählen. Natürlich muss man dann seinen A370 Fitness Tracker mit der App Synchronisieren um die Profile auf den Tracker zu bekommen. Zudem zeigt Trainer Michael Steenhouwer wie man die Sportprofile benutzt und diese dann auch noch in den sozialen Medien wie Facebook teilen kann.

Bei den Workouts können vor allem Profile aus dem Fitnessbereich wie dem Bodypump aber auch aus Yoga, Kampfsport, HITT und auch zum Tanzen ausgewählt werden. Einfach mal kostenfrei versuchen mit dem Polar A370 Fitness Tracker.

 

 

Fazit, Erfahrungen und Preis Polar A370 Fitness Tracker

Aktuell bekommt man den Polar A370 Fitness Tracker für unter 200 Euro. Bis zu 160 Euro runter gehen die Preise je nach Armband Länge und Farbe. Natürlich haben wir in diesem Zug auch einiges an Tests und Erfahrungen der bisherigen Nutzer gesucht und recherchiert.

 

Viele haben Probleme mit der Verbindung und Kopplung. Vor allem iOS Nutzer scheinen hier Schwierigkeiten zu haben. Eines soll an dieser Stelle auch nicht unerwähnt werden. Man muss natürlich ein Polar Flow Online Konto haben und in diesem Zuge auch den Datenschutzbestimmungen zustimmen. Ein Umstand welcher immer wieder bemängelt wird, was sich aber auch andere Hersteller wie Garmin, TomTom, Suunto oder auch Fitbit so bestätigen lassen. Wir wollen hier natürlich keinen dazu anstiften ein Fake Konto zu benutzen aber generell wäre dies eine Möglichkeit.

Bei Amazon und den Kundenrezensionen gibt es 3.3 von 5 Sternen was nicht gerade ein Top Wert ist. Reklamiert wird oft auch die Genauigkeit des Gerätes, was die Pulsmessung angeht. Hier muss man aber Polar in Schutz nehmen, denn im Vergleich zu Garmin und Co, scheinen sie hier mit ähnlichen Ergebnissen aufwarten zu können.

Zu Problemen was die Zuverlässigkeit der Schlaferkennung anbelangt soll es bei einigen Usern auch gekommen sein. Hier hat Polar aber in der Zwischenzeit per Software nachgebessert.

 

Natürlich gibt es auch jede Menge User, welche komplett zufrieden und positiv gestimmt sind. Sei es mit dem Design, welches fast immer sehr gut wegkommt, oder aber auch mit den Funktionen und der Zuverlässigkeit.

Man darf auch gespannt sein, wie die Tests zum neuen Garmin vivofit 4 ausfallen werden, denn sicherlich werden diese beiden Geräte miteinander verglichen.

Abschließend haben wir euch auch noch Videos zum Test des Polar A370 Fitness Tracker und zu Reviews zusammengestellt. Schaut am besten selbst und macht euch ein Bild, bevor ihr den Polar A370 Fitness Tracker bestellt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen