Polar OH1: Optischer Pulssensor Tests und Erfahrungen

Polar OH1 Pulssensor: Die Abnahme des Pulses und die Möglichkeiten dessen Auswertung sind sehr vielseitig und im Sport nicht mehr wegzudenken. Jetzt können sich Sportler aller Disziplinen auf ein neues Gerät von Polar freuen, denn Polar brachte mit dem Polar OH1 optischen Pulssensor ein Gerät auf den Markt, welches eine neue Art der Pulsmessung implementiert. Was die User in den bisherigen Tests zum OH1 sagen, wie die Erfahrungen sind und was sich überhaupt hinter dem Gerät alles an Funktionen verbirgt erfahrt ihr hier.

Polar OH1
Bild Polar.com

 

 

Was ist der Polar OH1 Optischer Pulssensor überhaupt?

Im Grunde halt es sich hier um einen Pulsmesssensor, welcher aber den Herzschlag nicht am Handgelenk oder über einen Brustgurt wie beim HRM und Co abnimmt, sondern hier wird der Puls am Arm, meist am Oberarm abgenommen. Dadurch entsteht eine gewisse Flexibilität. Man kann den Polar OH1 Optischer Pulssensor auch am Unterarm tragen. Das kann jeder Sportler für sich selber entscheiden. Kommen wir nun aber zuerst zum Design des Polar OH1 Optischer Pulssensor.

 

Design des Polar OH1 Optischer Pulssensor

Der Sensor ohne das Armband hat gerade mal ein Gewicht von 5 Gramm und auch das Armband mit seinen 12 Gramm ist ein echtes Leichtgewicht. Somit dürfte das Tragegefühl sehr gut sein. Der Durchmesser des Polar OH1 Optischer Pulssensor ist 29,85 mm und die Höhe wird mit 9,5mm angegeben. Die Größe und den Umfang des Gurtes kann man stufenlos verstellen. Der Hersteller gibt hier M bis XL an. Auch kann der Gurt in der Waschmaschine gewaschen werden.

Optisch kann man sagen ist der Polar OH1 Optischer Pulssensor ein schlichter und schicker sehr unauffälliger Begleiter im Sport. Dennoch scheinen einige User bei dem Test, so ihre Probleme was die Platzierung anbelangt gehabt haben. Dazu aber später mehr.

Leider gibt es auch etwas negatives aus den Erfahrungen der bisherigen Tester zu sagen. Es fehlt beim Gurt und Band eine Gummibeschichtung, so dass der Gurt sehr schnell rutscht. Nicht gerade gut für einen Sportler. Man hätte hier nicht nur ein reines Textilarmband verwenden sollen.

 

Schnittstellen des Polar OH1 Optischer Pulssensor

Wer den Polar OH1 Optischer Pulssensor mit seiner Pulsuhr oder mit einem Smartphone verbinden möchte der kann dies über die integrierte Bluetooth Technologie machen. Leider gibt es keinen ANT+ oder auch eine weitere Schnittstelle wie das 5kHZ Signal. Dennoch scheint der Polar OH1 Optischer Pulssensor aber nicht nur mit Modellen von Polar funktionieren, sondern geht auch bei Bluetooth fähigen Garmin oder anderen Geräten. Getestet wurde zum Beispiel bereits mit dem Forerunner 935 oder aber auch mit der Fenix. Beide Modelle aus dem Hause Garmin.

Auch zu vielen Fitness Trackern ist der Polar OH1 Optischer Pulssensor kompatibel. Mit dem Smartphone und somit auch bei vielen Apps wie Strava oder auch Garmin Connect, Runntastic und vielen weiteren, kann er auch verbunden werden. Dabei ist es egal ob es sich um ein iOS oder ein Android Betriebssystem handelt.

 

Akku und Speicher des Polar OH1 Optischer Pulssensor

Noch ein Wort zum Akku. Der integrierte 45 mAH Lipo Akku soll bis zu 12 Stunden die Herzfrequenz aufnehmen können. Diese kann er dann auch entsprechend, ohne Zusatzgerät !!, abspeichern. Der integrierte 4 MB Speicher kann bis zu 200 Stunden Training aufnehmen. Dazu wird auch keine Verbindung zu einem Smartphone oder einem anderen Gerät benötigt. Für den Akku ist auch ein Ladegerät mit dabei.

 

Funktionen des Polar OH1 Optischer Pulssensor

Kommen wir nun zu den wichtigsten Polar OH1 Optischer Pulssensor. Natürlich ist der Gurt vor allem dazu da die Herzfrequenz zu messen und das macht er auch. Integriert sind hier gleich 6 LEDs welche den Puls messen. Hier gibt es bei vielen günstigen Modellen, wie den China Pulsuhren gerade mal 3 LEDs. Diese kann abgenommen werden nicht nur an Land, sondern auch beim Schwimmen. Hier liest man jedoch, was die Genauigkeit angeht, unterschiedliche Meinungen. Vor allem eine gewisse Trägheit soll der Sensor zu einem normalen Brustgurt haben. Angegeben wird der Polar OH1 Optischer Pulssensor mit einer Wasserdichtheit von 30 Meter.

Natürlich ist es ein großes Plus den Polar OH1 Optischer Pulssensor standalone nutzen zu können. Man muss kein Handy dabeihaben und auch keinen Fitness Tracker oder eine Pulsuhr. Im Nachgang kann dann die Messung an Polar Flow, der Trainingssoftware, übermittelt werden. Vor allem für Schwimmer ist dies eine klasse Funktion. Die Herzfrequenzüberwachung beim Schwimmen.

 

Fazit und Preis des Polar OH1 Optischer Pulssensor

Die Meinungen ob der Polar OH1 Optischer Pulssensor Top oder Flop ist gehen sehr weit auseinander. Einige sind sehr zufrieden und schlagen den Polar OH1 Optischer Pulssensor als einen gute Alternative zum Brustgurt H7 vor. Andere wiederum sind vor allem was die Genauigkeit angeht etwas enttäuscht. Auch soll beim Schwimmen seine Nachteile haben und nicht immer gut funktionieren. Für eine Langzeit Überwachung des Pulses ist er sicherlich sehr gut und besser wie ein Fitness Tracker am Handgelenk.

Auch gab es in einem Test negative Meinungen zur Akkulaufzeit. Wir sind der Meinung, dass 12 Stunden im Grunde ausreichen sollten.

Gut ist er vor allem bei besondere Sportarten wie dem Tennis, beim Skilaufen, im Fitnessstudio, beim Tanzen, Basketball oder Handball und überall da wo ein Brustgurt nicht die beste Alternative ist. Auch für Frauen ist ein Brustgurt ohne direkte Implementation in den Sport BH etwas umständlich und meist unbequem.

Der Preis liegt bei rund 80 Euro aber man kann ihn bereits um die 60 Euro ergattern. Kaufen kann man ihn bei Amazon aber auch bei anderen Polar Fachhändlern. Die Kundenrezensionen auf Amazon sind dabei sehr gemischt. Entweder die Läufer sind begeistert von der Polar OH1 Optischer Pulssensor oder aber recht enttäuscht. In den verschiedenen Tests zur Polar OH1 Optischer Pulssensor wird vor allem die Datenqualität bemängelt.

 

Was sagen sie zum Polar OH1 Optischer Pulssensor?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen