Fitbit Alta Fitness Tracker in der Produktvorstellung

Nachdem wir bereits die neuen modische und sicherlich auch stylische Fitbad Blaze vorgestellt haben kommt heute mit dem Fitbit Alta Fitness Tracker ein weiteres neues Gerät aus der Fitbit Schmiede. Man darf gespannt sein, ob es diesem Fitness Tracker gelingen wird unter die Top 10 zu kommen. Wir stellen euch die Funktionen des Fitbit Alta Fitness Tracker und auch das Design und die Besonderheiten vor. In Kürze wird es auch einen ausführlichen Test zum Tracker geben.

bild fitbit.com
bild fitbit.com

Design und Ausstattung

Auch hier setzt Fitbit nicht auf besondere Funktionen, sondern hier soll vor allem das Design für die Kaufentscheidung herhalten. Wie bereits bei der Fitbit Blaze, ist auch der Fitbit Alta Fitness Tracker ein wahrer Verwandlungskünstler. Grund dafür ist der Austausch des Armbandes. Auch hier kann man im Lookbook sich entsprechend umschauen und sich sein individuelles Armband heraussuchen. Sei es in einem zartrosa Lederarmband, was sicherlich mehr die Luxusvariante darstellt oder aber auch in grafitfarbenem Leder. Auch mit einem Metal / Edelstahl Armband kann man den Fitbit Alta Fitness Tracker kaufen. Wer eher klassich unterwegs sein möchte, der findet auch dazu vier passende Varianten des Armbandes. Vor allem die bequeme Tragweise steht hier im Vordergrund. Neben Schwarz und Blau gibt es auch noch Türkis und Pflaume zur Auswahl.

Ein weiterer Clou ist die Anpassung der Ziffernblätter. Dies kann man zum jeweiligen Armband entsprechend anpassen.

Die Abmessungen sprechen auch für sich. Dies kann man am Besten in einem Video sehen:

Beim Akku wird eine Laufzeit von bis zu 5 Tagen angegeben. Hier scheint man im Vergleich zu den Mitstreitern in der Range zu liegen. Auch bei den Trackern von Garmin ist man in ähnlicher Laufzeitlänge. Geladen ist der Tracker in 1 bis 2 Stunden und er kann wieder getragen werden.

Die Bedienung erfolgt über das Touchdisplay der Alta.

 

Funktionen des Fitbit Alta Fitness Tracker

Bei den Funktionen konnten wir im Vergleich mit der Konkurrenz wie zum Beispiel dem Polar Crystel nichts vermissen. Auch hier stehen einem alle wichtigen Trackingfunktionen zur Verfügung. Sei es die Schritte des Tages und die zurückgelegten Kilometer oder aber auch die zurückgelegten Etagen. Natürlich wird auch der Kalorienverbrauch angezeigt.

Der Fitbit Alta Fitness Tracker hat auch die Smart Track Funktion integriert. Diese sorgt für einen automatischen Start bei einer Aktivität und dessen Erkennung.

Bewegt man sich zu wenig, dann wird man mit der Erinnerungsfunktion dazu erinnert.

Die Schlaffunktion dürfen natürlich auch nicht fehlen. Damit überwacht der Fitbit Alta Fitness Tracker den Schlaf und die Bewegungen. Demzufolge gibt es bei der Auswertung entsprechende Analysen.

Natürlich kann man sich auch hier die Mitteilungen und Anrufe mit der Smartphone Anbindung anzeigen lassen. Dazu dient die Verbindung mit dem Bluetooth Standard. Auch ein WLAN Sync Dongle liegt dem Lieferumfang bei. Zudem gibt es das Ladekabel.

Preis und Fazit

Optisch ist der Fitbit Alta Fitness Tracker ein echtes Highlight.  Auch der Preis passt in die Range vergleichbarere Tracker. Mit 139,95 Euro in der Standartvariante mit den vier möglichen Farben der klassischen Armbänder, ist der Vorverkaufspreis aktuell auf Fitbit festgelegt. Zudem lässt sich das Metallarmband für 99,95€ und das Lederarmband für 69,95€ bestellen. Auch das klassische Armband ist zu 29,95€ zu kaufen. Hier kann man sich dann entsprechende andere Farben zulegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.